Abschlussklassen 2016

 

 

 

Klasse 9a

 

Lara-Sophie Brüggert        Jennyfer   Green   Kari Ann    Hansen
Marvin Ludwig   Hoffmann     Finn Martens   Timo Matzen
Jonas Petersen     Timon Petersen   This Schütt
Markus Timmsen     Eleni Aamounti   Majeda Al Kattan
Nele Marie Plickert     Oke Möllgaard      

 

Es fehlt: Jonas Petersen

 

 

Klasse 9b

 

Tim Andresen        Dominic-Pascal   Gumz Alena Celine    Maurer
Fabian   Ostermann     Natalie Petersen   Alexander Rösler
Silas Steffensen     Finn Windeggis         Florian Fritz Thore   Zinns

 

Es fehlt: Theresa Stauch

 

 

Klasse 10a

 

Justin Baugatz        Dominik   Carstensen         Jennifer Carstensen
Laurine   Desler     Merle Hansen Eric Torge   Jessen
Gian-Marvin   Jöns     Jessica Lange Moana Löptien
Melissa Müller   Jan   Tasto Emma Marie    Thomsen
Jendrik Thordsen     Lara   Törner Lea Wischnewski
Jannik Wolters

 

Klasse 10b

 

Nick Berndsen        Finn Brauer Lina Christiansen
Niklas   Christiansen       Nic Clausen         Kilian Ehrling
Sophie Margarethe   Gresch     Lenn Hand Finn Niklas   Hanl
Celina Hansen   Mattis   Kreutz Luisa Petersen
Ove Vollertsen     Jacqueline   Zentini

 

zurück zur Übersicht

Vorhabenwoche der Klassen 5 und 6

 

In der Woche vom 18.04.2016 bis 22.04.2016 reisten die fünften und sechsten Klassen in die Vergangenheit. Uns war wichtig, dass die Kinder Zeit haben über den Tellerrand des normalen Unterrichts hinaus zu gucken und vor allem praktisch arbeiten konnten.

 

 

Am Montag starteten wir alle gemeinsam in den einzelnen Klassen mit einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss gingen die Schüler und Schülerinnen in ihre gewählten Gruppen zum Thema Steinzeit. Es konnte gewebt, getöpfert, gemalt, Theater gespielt und Spiele aus der Steinzeit ausprobiert werden.

 

 

Am Dienstag fuhren wir gemeinsam in das Steinzeitdorf Albersdorf. Die Kinder konnten Brot backen, Bogenschießen, Schmuck und Werkzeuge herstellen sowie Feuer machen. Im Anschluss hatten die Kinder Zeit, das Steinzeitdorf zu erkunden. Die Angst, dass das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung macht, war unbegründet. Die Sonne strahlte, jedoch war der Wind eisig kalt.

Für Mittwoch und Donnerstag hatten die Kinder die Möglichkeit sich zu entscheiden, ob sie sich mit dem Thema Griechenland, Rom oder Ägypten beschäftigten wollten.

Die Ägypter bastelten gemeinsam mit Frau Bachran und Frau Jacobs eine Totenmaske, Hieroglyphen, Pyramiden und eine Wasseruhr.

Die Römer waren auch sehr kreativ und machten mit Frau Haman wunderschöne Mosaike.

Mit Frau Koch ging es in die Küche und so hatten alle etwas davon. Die Gruppe zauberte für uns ein tolles Büffet.

Die Griechen hatten zusammen mit Frau Gräber die große Aufgabe "Olympische Spiele" zu planen und durchzuführen. Dafür hatten sie auch nur zwei Tage Zeit. Das schreckte die Gruppe aber nicht ab und sie organisierten tolle Spiele.

Am Freitag war es dann so weit. Die Olympischen Spiele fanden statt und die Athleten gab trotz kaltem Wetter ihr bestes. Disziplinen waren u.a. Gummistiefelweitwurf, Huckepackrennen, Staffelrennen, Fußball, Tauziehen und Schubkarrenrennen.

 

Zu den Bildern

zurück zur Übersicht

Ein fröhliches "Wuff- Wuff"!

 

 

Ich bin´s, eure Luna.

 

Seit einem guten Jahr bin ich nun schon Schulhund an der Eichenbachschule Eggebek.

 

 

 

Nachdem ich in den ersten Monaten vor allen Dingen in der Klasse von meiner Besitzerin, Frau Bachran, gearbeitet habe und viele Grundschulklassen besucht und mich dort vorgestellt habe, durfte ich nun über 3 Wochen gemeinsam mit Frau Bachran und ihrer Kollegin Frau Diestel mit den Kindern der Klasse 5a zusammen arbeiten.

 

 

 

Da in der 5. Klasse im Fach Deutsch das Thema "Lesen" bzw. "Lesekompetenz" einen großen Stellenwert hat, haben sich die beiden Lehrerinnen überlegt, dass man diesen Themenbereich vielleicht mit meiner Hilfe etwas interessanter gestalten könnte. So wurde ein Arbeitsplan "rund um den Hund" ausgearbeitet.
An vielen verschiedenen Stationen konnten die Kinder etwas über Hundeberufe, die Körpersprache von Hunden und über meine Vorfahren, die Wölfe erfahren. Sie lernten aber auch mich besser kennen, erfuhren etwas über meine Herkunft, meinen Tagesablauf und meine Vorlieben beim Fressen. Und "so ganz nebenbei" haben die Schüler das sinnerfassende Lesen trainiert und ihre Lesekompetenz verbessert.

 

 

 

Natürlich gab es auch einige praktische Übungen und Rollenspiele, bei denen die Kinder zum Beispiel zeigen sollten, wie man sich einem fremden Hund nähert.
Ganz zum Schluss konnten die Kinder beim Spiel "Hunderennen" beweisen, was sie alles gelernt und behalten haben…und das war wirklich eine ganze Menge !
Auch in den nächsten Wochen darf ich die Kinder gemeinsam mit Frau Diestel und Frau Bachran beim Lernen unterstützen, denn dann werden die Schüler die Lektüre "Winn- Dixie" lesen und ich freue mich schon sehr darauf, wenn mir die Kinder aus diesem Buch vorlesen.

 

Einen lieben Nasenstupser und bis bald,
eure Luna

 

zurück zur Übersicht

Informationsabend für die zukünftigen Fünftklässler

 

Am Donnerstag, den 11.02.2016, fand an der Eichenbachschule der Informationsabend für die zukünftigen Fünftklässler statt. Obwohl etliche Eltern von Eggebeker Viertklässlern gar nicht anwesend waren, weil für sie bereits im Vorfeld klar war, dass ihre Kinder in die Orientierungsstufe der Eichenbachschule wechseln würden, war das Interesse groß und die Aula war gut gefüllt. Marco Laß, derzeitiger kommissarischer Schulleiter, Esther Kohls, Gemeinschaftsschulkoordinatorin, Kai Schiefelbein, stellvertretender Leiter der Pädagogischen Insel und Matthias Pose, Schulsozialarbeiter, informierten die Eltern über alles, was potentielle Schüler an der Gemeinschaftsschule Eggebek erwartet und beantworteten die Fragen aus der Elternschaft. Währenddessen nahmen ihre Kinder an verschiedenen kleinen Angeboten aus den Bereichen Sport, Schwimmen, Naturwissenschaft, Kunst und Hauswirtschaft teil und erschnupperten sich somit ein wenig die Schule. Auch die Arbeit mit dem Smart-Board und ein Kennenlernen des Schulhundes waren im Programm. Im Anschluss wurden die Eltern in Kleingruppen durch die gleichen Stationen geführt. Dabei konnte ebenfalls auf Fragen eingegangen werden. Abschließend trafen sich Eltern und Kinder auf ein Getränk und einen kleinen Snack - beides vom Schulförderverein organisiert - in der Aula. Dort konnten Eindrücke noch einmal intensiv ausgetauscht werden. Gut informiert dürften wohl alle nach Hause gegangen sein. Die Eichenbachschule freut sich nun auf viele Anmeldungen für die kommenden fünften Klassen, die vom 22.02. bis zum 03.03 getätigt werden können.

 

zurück zur Übersicht

Floorball Turnier

 

Der inoffizielle Abschluss und Höhepunkt des Schulhalbjahres ist an der Eichenbachschule sicherlich das alljährlich stattfindende Floorballturnier, in dem Mannschaften aus den Klassenstufen 7-10 gegeneinander antreten. Angefeuert werden die Teams von allen Schülern der Gemeinschaftsschule, die nicht oder gerade nicht spielen - die Luft in der Halle kocht...

 

 

 

Phantasievolle Verkleidungen der Teams tragen dazu bei das Turnier, welches auf zwei Feldern und über zwei Tage ausgetragen wird, noch attraktiver werden zu lassen. Wo erlebt man es sonst, dass Gangbanger auf Smarties treffen oder eine Zombietruppe sich mit Sexy Weihnachtselfen befassen muss?

Nach einem recht dramatischen Auftakt nahm das Turnier am Donnerstag seinen Lauf. 13 Teams traten im Zehnminutentakt gegeneinander an und gaben alles. Am Ende des ersten Turniertages wurden die Teams "Z-Nation", "Criminal Damage", die "Sexy Weihnachtselfen" sowie "Die Smarties" als Finalisten auserkoren, wobei mit den "Smarties" das erste Mal ein Team aus der Klassenstufe 7 ins Finale Einzug hielt. Die "Sexy Weihnachtselfen" waren es letztendlich, die mit spielerischer Überlegenheit und reizvollen Beingewändern das Finale für sich entschieden. Nach der Siegerehrung, bei der Schokolade und Süßigkeiten in zahnwohlgefährdenden Mengen überreicht wurden, waren es dann wieder die Elfen, welche das Lehrerteam verdient in seine Schranken wiesen und mit einem 4:2 das Turnier beendete.

 

Zu den Bildern

 

zurück zur Übersicht

Zweite Berufsinformationsmesse an der Eichenbachschule Eggebek

 

 

Nach dem guten Start im letzten Jahr führte die Eichenbachschule Eggebek am 24.09.2015 wieder eine Messe für ihre Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 durch.

 

 

 

Knapp 90 Schülerinnen und Schüler sowie einige Eltern nutzten an diesem Abend die Möglichkeit sich Informationen von den Profis zu diversen Berufen zu holen. Mitgebracht hatten die Betriebe nämlich nicht nur ihre Angestellten, sondern zum Teil auch ihre Auszubildenden. Dadurch konnten die Schülerinnen und Schüler Wissenswertes auch aus der Ausbildung aus erster Hand erwerben.

 

 

Kleine Filme, Powerpoint-Präsentationen und umfangreiches Infomaterial unterstützten die Betriebe bei ihren Bemühungen ihre Berufe den Schülerinnen und Schülern nahe zu bringen. Das Interesse für bestimmte Berufe wurde an diesem Abend sicherlich bei dem einen oder anderen Schüler geweckt und auch die Betriebe zeigten sich zufrieden mit dem entgegengebrachten Interesse der Schülerinnen und Schüler.

 

 

Im nächsten Schuljahr (2016/17) wird es wieder eine solche Messe an der Eichenbachschule Eggebek geben.

 

 

Betriebe die Interesse haben sich im nächsten Jahr an unserer Messe zu beteiligen sind herzlich eingeladen. Schreiben Sie hierzu einfach eine Mail an: Marco.Lass@Eichenbachschule.org

 

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Betrieben und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die zum Gelingen unserer Berufsmesse beigetragen haben !

 

Vielen Dank an: Berufsbildungszentrum (BBZ) Schleswig, Trixie Heimtierbedarf, Queisser Pharma, Dänisches Bettenlager, Polizei, Bundeswehr, Lidl, ÖBIZ (Ökomenisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen), Malteser Krankenhaus St. Franziskus Hospital, Brandpublishers, Team Baucenter, Finanzamt Eckernförde-Schleswig, Agentur für Arbeit.

 

zurück zur Übersicht

Einschulung der neuen 5. Klassen in der Eichenbachschule

 

 

Klasse 5 a Frau Jacobs
Enes Sercan, Mohammed, Jannis, Leon-Fynn, Lars Malte, Jannes, Tabea, Raphael, Lea, Fynn, Lennart, Marlon, Carina, Daniel, Nele, Marvin, Melissa Carolina, Justine, Milayn-Marie, Paula, Jacqueline, Leeroy, Josée Maureen, Calvin Elias

 

 

Klasse 5 b Frau Hamann
Kim Maja, Finn Niklas, Nick, Fabienne-Juline, Nils Christoph, Tinka Sophie, Kiara Isabell, Michelle, Jannik, Benedikt, Sarah, Fin, Laura-Sophie, Sophie, Thorben, Lena, Jan Phillip, Kjell Joris, Allan, Jan Torben, Eric Junior, Colin.

 

 

Am 2. August wurden in diesem Schuljahr 46 neue Fünftklässler in der Gemeinschaftsschule eingeschult. Auch wenn viele Schülerinnen und Schüler bereits die Eichenbachschule in der Grundschule besuchten, so war es doch ein besonderer Tag für alle Schüler, nun bei den "Großen" in der Gemeinschaftsschule zu starten.

Um 10 Uhr eröffneten die Klassen 6a und 6b mit ihrem vorbereiteten Rahmenprogramm die Einschulungsfeier. Im Anschluss begrüßte Herr Wannick alle Anwesenden und wünschte allen Schülerinnen und Schülern einen guten und erfolgreichen Schulstart in der Eichenbachschule. Diesen Wünschen schloss sich der Amtsvorsteher ,Herr Bundtzen, in seinem Grußwort an und übergab -wie in den Jahren zuvor- ein Starterpaket des Amtes Eggebek an die zwei fünften Klassen. Dieses enthält für jede Schülerin und jeden Schüler einen Schulplaner, Schere, Klebestift und Lineal.

 

Nach weiteren Darbietungen mit der Klassestufe 6 unter der Leitung von Frau Gräber und Frau Bachran war es endlich soweit. Die Koordinatorin der Gemeinschaftsschule, Frau Kohls, übernahm das Vorstellen der neuen Klassenlehrerinnen Frau Jacobs und Frau Hamann. Sie rief die neuen Schüler namentlich auf die Bühne, sodass diese von ihrer jeweils neuen Klassenlehrerin begrüßt werden konnten.

Unter großem Applaus verließ dann jede Klasse einzeln die Sporthalle, um im Anschluss mit der ersten Unterrichtstunde im neuen Klassenraum zu beginnen. Begleitet wurde der Auszug in besonders schöner Weise durch ein Spalier der 6.Klassen, die farbenfrohe Bänder schwenkten.

 

Abschließend lud Frau Kohls die Eltern auf eine Tasse Kaffee und einen gemeinsamen Klöönschnack ein, um vielleicht erste Kontakte innerhalb der Elternschaft zu knüpfen.

 

zurück zur Übersicht


Hier geht´s zum Archiv.