Aktivitäten im aktuellen Schuljahr

 


Einschulung 1. Klassen


Projekttage


Sportliche Ereignisse

 

Sportlicher Juni 2019 in der Eichenbachschule

 

Der Juni  zeigte sich in der Grundschule Eggebek in diesem Jahr von seiner sportlichen Seite.
Den Anfang machten am 13.6. die Kreismeisterschaften im Schwimmen und in den Pendelstaffeln im Freizeitbad Tarp. Die Schulauswahlmannschaft der Eichenbachschule, bestehend aus 5 Mädchen und 5 Jungen der Klassenstufen 3 und 4, traten gegen 7 weitere Schulen aus dem Kreisgebiet an. In beiden Wettkämpfen erschwammen sich die „Eggebeker“ bei schönstem Wetter den 3. Medaillenplatz.

 


Einen Tag später ließ das nächste sportliche Ereignis nicht lange auf sich warten. Die Bundesjugendspiele standen am 14.6. auf dem Stundenplan. Bei wiederum schönstem Wetter wurde in der Tom-Hein-Arena Eggebek gesprintet, geworfen und gesprungen. Am Ende konnten sich über 30 Schülerinnen und Schüler über eine Ehrenurkunde freuen. Aber auch sehr viele Siegerurkunden konnten in den Klassen überreicht werden. Angestrengt hatten sich alle Teilnehmer – und so ging jedes Kind mit einer Urkunde nach Hause.

 

 

Das Ende der sportlichen Wettkämpfe bildete dann am 17.6. der Duathlon, ein Wettkampf mit den Disziplinen Schwimmen und Laufen. Auch hierbei zeigte sich das Wetter von der schönsten Seite. Nach dem Startsignal mussten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 2 bis 4 in 2er-Teams in Abhängigkeit von der jeweiligen Klassenstufe mehrere Bahnen in der Schwimmhalle schwimmen, dann die Badekleidung gegen die Sportkleidung tauschen und eine Runde um den Sportplatz laufen. Erst hier wurde dann die Zeit wieder gestoppt. Hierbei wurden sehr schnelle Zeiten erreicht.

 

 

Bei einer Siegerehrung auf der Bühne im Grundschulflur nahmen die besten Sportler und Sportlerinnen unter großem Applaus ihrer Mitschüler ihre Urkunden entgegen. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

zurück zur Übersicht

 

Projekttage an der Eggebeker Grundschule

 

Vor den Osterferien fanden in den Grundschulklassen der Eichenbachschule die klasseninternen Projekttage statt.

 

 

Bei den Erstklässlern drehte sich in diesem Jahr alles um das Fahrradfahren. Im praktischen Training ging in erster Linie darum, das eigene Fahrrad sicher zu beherrschen. So übten sich die Kinder u.a. im Abstand halten, Fahren mit einer Hand sowie im Überqueren einer Wippe. Aber auch Übungen mit einem höheren Anforderungsniveau wie Entgegennahme und Abnehmen eines Ringes sowie der Transport eines Ringes auf dem Fahrradhelm standen auf dem Programm. Am letzten Tag durften die Eltern sich dann anschauen, was ihre Kinder gelernt hatten.

 

Bei den Zweitklässlern hieß das Thema "Schaf". Die Kinder erfuhren nicht nur eine Menge über das Leben von Schafen, sie hatten an vielen Stationen auch die Möglichkeit, mit Wolle umzugehen und zu basteln. Zum kreativen Teil gehörte u. a. auch das Filzen von bunten Bällen. Die Begegnung mit lebenden Muttertieren und ihren Lämmern auf dem Gelände  des Jukidz gehörten ebenfalls zum Projekt. Antje Petersen, Sozialpädagogin im Jukidz und Integrationsfachkraft im Familienzentrum, hatte dafür gesorgt, dass eine kleine 10-köpfige Schafherde den Weg nach Eggebek fand und somit den Zweitklässlern die direkte Begegnung mit den Tieren ermöglicht wurde.

 

Die Drittklässler beschäftigten sich mit dem Thema  "Wasser"  in allen Facetten. Dazu gehörten alles Wissenswerte  über den Wasserkreislauf in der Natur, aber auch viele Wasser-Experimente und ein Besuch des Wasserwerks in Oeversee. Hier gab es viele Infos, die die Schüler beeindruckten. Ein großer blauer Würfel, 1m x 1m x 1m groß, machte den Kindern deutlich, wie groß der Rauminhalt eines Kubikmeters ist. Die Vorstellung, dass in diesem Wasserwerk 6000 Kubikmeter lagern, somit quasi 6000 blaue Würfel, machte so manche Kinder sprachlos.

 

Die Viertklässler waren ganz im Wikinger-Fieber. Nach der Erarbeitung vieler Informationen über das Leben dieser früheren Zeitgenossen ging es dann am letzten Schultag nach Haithabu.
Zuerst stand eine Führung auf dem Haithabu-Gelände mit den nachgebauten Häusern auf dem Programm, danach konnten die Kinder im Museum bei einer Rallye ihre Kenntnisse erweitern und festigen. Auch hier gab es viel zu staunen und zu lernen.

 

Projektthema hin, Projektthema her - sofern es den einzelnen Klassen möglich war, fand natürlich auch am letzten Schultag ein Osterfrühstück mit besonders vielen köstlichen Leckereien statt. Danach ging es dann für alle Kinder in die verdienten Ferien.

 

zurück zur Übersicht

 

Einschulung in der Grundschule

 

Starke Kinder

Starke Mädchen
haben nicht nur schöne Augen.
Starke Mädchen
haben Fantasie und Mut.
Starke Mädchen
wissen selbst, wozu sie taugen.
Starke Mädchen
kennen ihre Chancen gut.
Starke Jungs,
die können nicht nur Muskeln zeigen.
Starke Jungs,
die zeigen Köpfchen und Gefühl.
Starke Jungs
woll'n ihre Meinung nicht verschweigen.
Starke Jungs,
die kommen lächelnd an ihr Ziel.

 

Mit einem Willkommenslied, ein paar Versen zum Inhalt des Schulranzens und einem farbenfrohen Tanz zum Lied "Starke Kinder" von Rolf Zuckowski wurden die 44 neuen Erstklässler am 22.08.2018 von ihren Mitschülern aus der 2a und 2b der Eichenbachschule begrüßt.

Dieses nahezu 30 Jahre alte Lied, mit dem schon viele Eltern der Erstklässler aufgewachsen sind, dürfte heute wie früher vielen Erwachsenen ein Lächeln entlocken, enthält es doch letztlich fast alles, was sie sich für ihre Kinder wünschen.

Nach diesem kleinen Programm sowie ein paar Begrüßungsworten von Schulleiterin Heike Petersen und Willi Toft als Vertreter des Amtes ging es endlich mit den Klassenlehrerinnen Svenja Mohr und Friederieke Wiendieck in die 1. Schulstunde. Danach lud ein wunderschöner Sommertag zu fröhlichen Einschulungsfeiern innerhalb der einzelnen Familien ein.

 

Die Eichenbachschule freut sich, dass zu den 140 starken Grundschulkindern weitere 44 hinzugekommen sind und wünscht ihnen eine hoffentlich schöne und starke Schulzeit.


 

Klassenlehrerin 1a: Svenja Mohr

 

 

 

Klassenlehrerin 1b: Friederieke Wiendieck

 

 

 

 

zurück zur Übersicht

 


Hier geht es zu älteren Artikeln der Grundschule.