Aktivitäten im aktuellen Schuljahr

 



Einschulung 5. Klassen

 



Ein besonderes Schuljahr

 

Ein besonderes Schuljahr

 

Corona beeinflusst seit über einem halben Jahr unser Leben, verändert Selbstverständlichkeiten und stört routinierte, bewährte Abläufe.

 

 

Eine jüngere Tradition an der Eichenbachschule ist es, dass sich Abschlussschüler/innen unter Anleitung von Herrn Lensch an der Wand des Altbaus auf einem der Klinkersteine verewigen. Seit 2016 finden sich dort alljährlich die Jugendlichen in ihren letzten Schultagen ein, um - mal mehr, mal weniger kunstvoll - ihren Namen unter den Ziffern ihres Abschlussjahrgangs im Schulgebäude zu verewigen. Die Ergebnisse lassen sich durchaus sehen.

 

Da beim Malen immer mehrere Schüler/innen (!) auf engem Raum (!!), teilweise klassenübergreifend (!!!) beschäftigt sind, war es dieses Jahr nicht möglich unter Einhaltung der Mindestabstände dort kreativ tätig zu werden – zumal die Arbeit an den „Abschlusssteinen“ sowieso in die Zeit des Lockdowns fiel.

 

Um die vorgegeben Mindestabstände nicht zu ignorieren, fertigten die Schüler/innen ihre „Steine“ dieses Jahr auf Papier an. Herr Lensch gestaltete anders als in den Jahren zuvor, in denen die Jahreszahl in einer hoffnungsvollen Wolke über den Namen schwebte, eine den Umständen angepasste Grafik…

 

 

 

 

Die Zeichnungen der SchülerInnen wurden laminiert und zusätzlich durch eine – keimfreie – Plexiglasscheibe geschützt, die seit einigen Tagen im Altbau angebracht ist und an einen ganz besonderen Jahrgang erinnert.

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht

 

Einschulung der 5. Klassen

 

 

Alyssa, Amandine Henriette Françoise, Benno Raphael, Emma Sophie, Finn Jona, Finn-Luca, Hailey Summer, Jannis, Joke Sinje, Julia, Laura Lucie, Leonie-Sofie, Luca Maurice, Maja Ayleen, Marlene, Marten, Max Lennart, Maximilian Joshua, Peer Tamme, Pia Wolke, Rebecca, Shane Luca, Tim Luca, Tom Lukas, Tracy Louise


5A  Frau Bachran/Frau Gräber

 

 

 

Andrei, Chantal, Emily Alessia, Jack Leon, Jeppe, John Lukas, Jon Rane, Jorne Sander, Julia-Marie, Juma Joleen, Kaitlyn, Kim Christin, Lara Ida, Leon, Leon, Leonie Sophie, Liv Katie, Melvin, Mia Sophie, Sören, Till, Yven

 

5B   Frau Hamann/Frau Gräber

 

 

 

Am 11.08. und 12.08. fanden an der Eichenbachschule Eggebek die Einschulungen der Fünft- und Erstklässler statt.

In der frisch renovierten Sporthalle wurden die Einschulungsfeiern jeweils in zwei Durchgängen – somit für jede Klasse separat -  abgehalten. Durch eine gleichzeitige Teilnehmerbegrenzung konnten die Abstandsregeln gut eingehalten werden.

Für das Rahmenprogramm sorgten diesmal nicht die Mitschüler – das war leider nicht erlaubt. In der Grundschule hatten die Zweitklässler zu zwei Willkommensliedern, die natürlich nur auf CD abgespielt werden konnten, die entsprechenden Bewegungen einstudiert. Dieser Beitrag wurde als Film auf der Leinwand präsentiert. Da ein Einschulungsgottesdienst nicht stattfinden konnte, kam Frau Pastorin Schildt ebenfalls in die Sporthalle. Das gemeinsame Sprechen eines Textes, ein Gebet sowie die Segnung der neuen Schulkinder gehörten zu ihrem Programm. Außerdem gab es für alle Kinder einen kleinen Schutzengel.

Im Anschluss an die kleinen Feiern erhielten alle Eltern noch ausführliche Informationen zum kommenden Schulalltag. Besonders die an der Eggebeker Schule sehr komfortable nachschulische Betreuungssituation in insgesamt 11 Kohorten (festen Gruppen) wurde den Eltern intensiv erläutert.

Bei der Einschulung der fünften Klassen zeigte der Schüler Antonio Schäfer sein Können am Klavier und sorgte mit insgesamt zwei neu eingeübten Stücken für den musikalischen Hintergrund. Außerdem überbrachte Frau Ute Richter als Amtsvorsteherin Grüße des Amtes Eggebek und sagte auch weiterhin die bestmögliche Unterstützung von Seiten des Schulträgers zu. Dazu gehörten das Materialpaket zur Begrüßung der fünften Klassen sowie die traditionellen Kennenlerntage mit den Klassenlehrerinnen in Tydal.

Das gesamte Team der Eichenbachschule wünscht allen „Neuen“ einen tollen Start!


zurück zur Übersicht