Eichenbachschule Eggebek



Grund- und Gemeinschaftsschule

 

 

Mit Beginn des Schuljahres 2013/14 startet die bisherige Grund- und Regionalschule Eggebek als Grund- und Gemeinschaftsschule Eggebek. Die Gemeinschaftsschule-Eichenbachschule führt zum Haupt- und Realschulabschluss am Schulstandort Eggebek und in Kooperation mit dem BBZ Schleswig im Anschluss zum Abitur (Profil Wirtschaft) am Standort Tarp.

 

Die Gemeinschaftschule beginnt in der Orientierungsstufe mit den Klassenstufen 5 und 6. In der Orientierungsstufe werden alle Fächer in allen Bildungsgängen gemeinsam im Klassenverband unterrichtet. Durch binnendifferenzierten Unterricht erhalten die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Fähigkeiten und Neigungen Aufgaben, die sie individuell fordern und fördern.

 

 

Nach dem Konzept der Gemeinschaftschule Eggebek wird nach der Orientierungsstufe in den Klassen 7 und 8 weiterhin zu jedem Halbjahr eine Durchlässigkeit zwischen den Bildungsgängen Hauptschule und Realschule geprüft. Die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch werden ab Klasse 7 in den unterschiedlichen Bildungsgängen in entsprechenden Gruppen unterrichtet. Alle übrigen Fächer werden weiterhin gemeinsam binnendifferenziert im Klassenverband unterrichtet. Am Ende von Klasse 8 erfolgt eine endgültige Zuordnung zum Bildungsgang.

 

Für die einzelnen Fächer stehen gut ausgestattete Fachräume für Technik, Hauswirtschaft, Informatik, Kunst, Musik und den Naturwissenschaften zur Verfügung. Interaktive Tafeln und der mobile Einsatz von Notebooks bilden eine zeitgemäße technische Ausstattung in den Unterrichtsräumen. Eine Schwimmhalle, eine Großsporthalle sowie eine Gymnastikhalle schaffen neben den Sportplätzen im Freien vielfältige Möglichkeiten für den Sportunterricht.

 

Unterschiedlichste Schulveranstaltungen, Projekte, Theater- und Musikaufführungen, Projektwochen und laufende Kunstausstellungen unserer Schülerinnen und Schüler bereichern das Schulleben zusätzlich.

 

Ziel der Eichenbachschule ist es, zusätzlich zu den Schulabschlüssen die Vermittlung einer Ausbildungs-Perspektive im Anschluss an die Schulzeit anzubahnen. Dazu sind außerschulische Kooperationspartner, Berufsbildende Schulen, die Wirtschaft sowie das Handwerk konzeptionell mit der Schule verbunden, um in Betriebserkundungen, Projektwochen, Werkstattwochen, Praktika und in Bereichen der Lebensplanung den Schülerinnen und Schülern berufliche Anforderungen und einen frühzeitigen Einblick in das Berufsleben zu vermitteln sowie Wege dahin zu ebnen. Darüber hinaus können Schülerinnen und Schüler nach dem Besuch der Gemeinschaftsschule nach Klasse 10 in weiterführende Schulen wechseln, um dort sich anschließende Bildungsabschlüsse zu erreichen wie die Fachhochschulreife oder das Abitur.

 

Die Grund- und Gemeinschaftsschule - Eichenbachschule - Eggebek ist eine in ihrer Größe überschaubare Schule mit bewährten und nachhaltig angelegten sozialpädagogischen Unterstützungs- und Betreuungsangeboten, verbunden mit den Vorteilen und Angeboten einer gut funktionierenden Offenen Ganztagsschule

 

Die Schule verfügt über großzügige neue Räumlichkeiten für den Unterricht und den Betreuungs- und Ganztagsschulbetrieb. Diese wurden im Laufe der letzten Jahre eingerichtet und entsprechende Mittel für zusätzliche Mitarbeiter durch den Schulträger bereitgestellt.

 

Die Schüler der Schule kommen zurzeit aus folgenden Gemeinden: Eggebek, Langstedt, Jörl, Sollerup, Janneby, Süderhackstedt, Wanderup, Jerrishoe, Tarp, Bollingstedt, Gammelund, Friedrichsau, Jübek, Sieverstedt und Oeversee.

 


Grundschule in der Eichenbachschule

 

In der zweizügigen Grundschule werden ca. 180 Schüler unterrichtet. In einigen Klassen findet integrative Beschulung statt. Alle Klassen sind reine Jahrgangsklassen. Es ist eine überlegte und bewusste Entscheidung des Grundschulkollegiums, nicht jahrgangsübergreifend zu unterrichten.
Wir fördern einen interessanten, vielfältig gestalteten Unterrichtsalltag. Dabei gehört der alle Schüler einschließende Unterricht genauso dazu wie verschiedene offene Unterrichtsformen, in denen die Kinder individuell ihren Fähigkeiten entsprechend voranschreiten können.

 

 

Folgende "Merkmale" haben sich in den letzten Jahren an unserer Schule etabliert:

 

Im 3. und 4. Schuljahr teilt sich die Hälfte des Musikunterrichts je nach Interessenlage der Schüler und Schülerinnen in einen Flötenkursus und einen Kursus Orff-Instrumente auf. Diese Gruppen treten mit ihrem musikalischen Können bei Schulfeiern oder anderen Anlässen auf.

 

In der Klassenstufe 4 werden in kleineren Gruppen die Fächer Kunst, Textiles Werken und Technisches Werken blockweise unterrichtet.

 

Jedes Jahr finden mindestens einmal für die ganze Grundschule Projekttage (3 - 5 Tage) statt. Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch projektorientierte Vorhaben innerhalb der einzelnen Klassen.

 

Im Frühsommer findet das alljährliche Kinderfest statt mit Wettkämpfen am Vormittag, einem Umzug und anschließender Disco am Nachmittag.

 

Alle 2 Jahre wir ein fetziges Faschingsfest mit vielen Aktionen und Tanz veranstaltet.
Im Wechsel dazu findet um den 6. Dezember herum das Nikolausturnen statt. Bei diesem Event wird eine weihnachtliche Schullandschaft in der Turnhalle aufgebaut, an der die Kinder sich richtig "austurnen" können.

 

Insgesamt ist sportlich an unserer Schule auch eine ganze Menge los.
Im 2., 3. und 4 Schuljahr erhalten alle Kinder je 20 Stunden Schwimmunterricht pro Schuljahr in unserer eigenen Schwimmhalle auf dem Schulgelände. Es ist unser Ziel, dass, alle Schüler und Schülerinnen nach Abschluss des 4. Schuljahres schwimmen können und mindestens das Bronze-Abzeichen erreicht haben.
Neben den obligatorischen Bundesjugendspielen findet außerdem jährlich der Lauftag sowie ein Duathlon-Wettbewerb statt.
Ausgewählte Schülergruppen nehmen an den unterschiedlichen Kreismeisterschaften (z.B. "Schwimmen", "Leichtathletik", "Fußball" ... teil. Die Ergebnisse konnten sich in den letzten Jahren sehen lassen.

 

Wir bereiten unsere Schüler und Schülerinnen gut auf die weiterführende Schulen bzw. Bildungsgänge vor. Davon zeugen seit Jahren die Laufbahnen der Kinder an den Nachfolgeschulen.

 

Unsere Grundschüler kommen aus den Gemeinden Eggebek, Langstedt und Bollingstedt, Gammelund - aber auch aus den Nachbargemeinden Wanderup, Tarp und Jübek.

 

 


Betreuungs- und Freizeitangebote in der Offenen Ganztagsschule

der Eichenbachschule Eggebek

 

Frühbetreuung vor dem Unterricht. Nach Unterrichtsende schließt sich eine tägliche Hausaufgabenbetreuung bis 14:30 Uhr an. Während dieser Zeit kann von montags bis freitags einer jeden Woche ein gesundes und ausgewogenes Mittagessen mit Nachtisch und Getränken in der Cafeteria der Schule eingenommen werden. Direkt im Anschluss an die Hausaufgabenbetreuung beginnen die Angebote der Offenen Ganztagsschule.

 

 

Aus folgenden Freizeitbereichen bestehen die Angebote am Nachmittag:

- Schwimmen,
- Töpfern,
- sportliche Mannschafts- und Ballspiele,
- Handarbeiten (Sticken, Nähen, Häkeln),
- Holzwerkstatt,
- Natur erleben,
- Line dance (Tanzen),
- Psychomotorik,
- Sportspiele,
- Gesellschaftsspiele und Brettspiele,
- Teestube,
- Kochen,
- Reiten,
- Basteln, ....

 

Die Schülerinnen und Schüler werden nach den Angeboten der Offenen Ganztagsschule ab 15:30 Uhr mit Schulbussen kostenfrei in ihre Wohnorte zurückgefahren.

 

Darüber hinaus bietet die Schule am Schulvormittag mit Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften eine Pädagogische Insel. Diese wichtige Einrichtung ermöglicht es den Lehrkräften der Schule, am Schulvormittag Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen selbstständig arbeiten zu lassen. Außerdem bietet die Insel auch die Möglichkeit der Einzelbeschulung, um schulische Leistungen nachhaltig zu stabilisieren. Ferner haben emotional belastete Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der Pädagogischen Insel eine Auszeit zu erhalten.