Aktivitäten im Schuljahr 2014 / 2015

 


 
  Einschulung 5. Klassen
 
  Berufsmesse

 

  Mobbing Aktionstag

 

  Floorballcup

 

  Kissen

 

  Abschlussklassen

 

 

Erster Allgemeinbildender Schulabschluss und Mittlerer Schulabschluss an der Eichenbachschule Eggebek

 

Am 3.Juli war es soweit - die diesjährigen Abschlussklassen der 9. und 10.Jahrgansstufe wurden im feierlichen Rahmen verabschiedet. Insgesamt erreichten 67 Schülerinnen und Schüler erfolgreich das angestrebte Ziel, den Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss oder den Mittleren Schulabschluss. Diese Zahl ist neuer Rekord an der Eichenbachschule in Eggebek. Eine so große Zahl an Abschlussschülern in einem Jahrgang hat es bisher noch nie gegeben !!

 

 

Klassen 9a und 9b

 

Klasse 9c

 

Klasse 10a

 

Klasse 10b

 

Nach dem Einzug der zu ehrenden Schülerinnen und Schüler in die festlich geschmückte Turnhalle betonten alle Festredner die Bedeutung der erfolgreichen Abschlüsse in der neuen Schulform mit den zentralen Abschlussprüfungen. Die Schulelternbeiratsvorsitzende, Frau Rahn- Wolff, erinnerte zudem augenzwinkernd an die zurückliegenden Schuljahre unter dem Aspekt pubertierender Jugendlicher und an beeindruckende Projektarbeiten der Schüler als ein Teil ihrer Prüfungsleistungen.

Untermalt wurde die Abschlussfeier durch eine liebevoll gestaltete und mit passender Musik unterlegte Fotoshow, Tanzvorführungen der schulischen Line-Dance-Gruppe, ein eigens getextetes und gesungenes Abschiedslied sowie Erinnerungen von Mitschülern an die gemeinsam erlebte Schulzeit.

Für die Klassenlehrkräfte erinnerte Herr Albertsen ebenfalls an besondere Begebenheiten der zurückliegenden Schuljahre und wünschte den Abschlussschülern im Namen aller Lehrkräfte einen weiterhin erfolgreichen Lebensweg.

Nach Überreichung der Abschlusszeugnisse durch die Klassenlehrkräfte rundeten Ehrungen der Jahrgangsbesten sowie ein Fotobuch als persönliche Erinnerung von den Eltern die harmonische Veranstaltung ab.

Im Anschluss an den offiziellen Teil in der Eichenbachschule fand der Abend seine Fortsetzung bei einem durch die Elternvertretung organisierten Abschlussball in der Gastwirtschaft Thomsen in Eggebek.

 

Begonnen hatte dieser aufregende Tag bereits am Morgen in der Schule mit dem traditionellen Abschiedskreis unter Beteiligung aller Schüler und Lehrkräfte der Eichenbachschule. Zuvor hatten die Abschlussschüler kurzweilige Spiele mit den jeweiligen Klassen in der Sekundarstufe durchgeführt und das jährliche Brennballturnier gegen die Lehrerinnen und Lehrer zu ihren Gunsten entschieden. Ein nicht zu übersehender "Abschiedsschmerz" unter den Schülern ließ die Besonderheit des Tages dabei deutlich werden.

 

zurück zur Übersicht

Kissen ... Kissen ... Kissen

 

 

 

Im Schuljahr 2014/2015 stellten wir, der WPU - Kurs 9/10, handgenähte Kissenbezüge her. Nachdem wir uns Grundkenntnisse im Nähen erworben hatten, erhielten wir ein Kisseninlett mit dem Autrag, einen Kissenbezug zu planen, zu gestalten, herzustellen. Anhand eines Musters, das wir erstellten, setzten wir eigene Ideen um.

 

 

So entstanden Kissenbezüge aus zwei verschiedenen Stoffen, mit Initialen, Schriftzügen versehen oder in Patchworkoptik.

 

 

 

Stolz präsentierten wir unsere Ergebnisse in einer kleinen Ausstellung - so konnten alle Schüler der Grund- und Gemeinschaftsschule die Gelegenheit nutzen, sich über unsere Arbeiten mit zu freuen.

 

WPU 9/10

 

zurück zur Übersicht

3. Floorballcup der Eichenbachschule Eggebek

 

 

"Müllabfuhr" steckt sie alle (fast alle) in die Tonne !

 

 

Bereits zum dritten Mal führte die Eichenbachschule Eggebek an den letzten beiden Schultagen vor den Weihnachtsferien ihr Floorball-Turnier für die Klassenstufen 7 - 10 durch.

 

15 Mannschaften hatten sich bei der Turnierleitung angemeldet, um den Sieger beim diesjährigen Floorballcup der Eichenbachschule Eggebek zu ermitteln.

 

Sowohl bei der Namensgebung für die Mannschaften, als auch beim Outfit waren die Schüler sehr kreativ. Die "Bunten Tunten" waren nicht nur bunt, sondern auch "tuntig" angetreten. Der "Exotic Zoo" kam in unterschiedlichen Tierverkleidungen und die" Incredibly Hulkis" traten in furchteinflößender Art in Grün an. Diese drei Teams gewannen auch die Verkleidungswertung.

 

 

In drei Gruppen zu je fünf Mannschaften ermittelte man beim Spiel "Jeder gegen Jeden" die beiden Gruppenersten. Die beiden besten Gruppendritten konnten sich ebenfalls noch für das Viertelfinale qualifizieren. So kam es, dass das spätere Finale auch schon in der Gruppenphase ausgetragen wurde. Mit 8:3 gewann die Mannschaft von "Walking Dead" dabei gegen die "Müllabfuhr".

 

Die Spiele waren geprägt von hoher Intensität und großem Ehrgeiz. An die Gruppenphase schlossen sich die Platzierungsspiele und die Viertelfinals an. Besonders spannend waren dabei einige Spiele, da sie erst im Penalty-Schießen entschieden wurden. Nachdem die Plätze fünf bis fünfzehn noch am Donnerstag ausgespielt wurden, fanden die Halbfinalspiele unter großer Anteilnahme der Zuschauer erst am Freitag statt.

 

Im ersten Halbfinale setzte sich die "Müllabfuhr" recht deutlich mit 4:0 gegen die "Aktiven Spritzer" durch. Das zweite Halbfinale verlief wesentlich spannender und konnte erst eine Minute vor Schluss mit 1:0 für die "Walking Dead" gegen die "Holstenknaller" gewonnen werden.

 

Im Spiel um Platz 3 (einem klasseninternen Duell der 9b) setzten sich die "Aktiven Spritzer" mit 2:1 gegen ihre Klassenkammeraden durch.

 

 

8:3 für die "Walking Dead" lautete das Ergebnis beider Finalisten beim Spiel in der Gruppenphase.

 

Herr Albertsen fühlte sich schon an das Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der WM 1954 in der Schweiz zurück erinnert. Damals verlor das deutsche Team in der Gruppenphase gegen Ungarn auch mit 8:3. "Pass man auf", unkte er. "Im Finale gewinnt die Müllabfuhr mit 3:2 !" Und genau so kam es dann auch. "Walking Dead" ging schnell mit 2:0 in Führung. Die "Müllabfuhr" glich aber postwendend zum 2:2 aus. Jetzt hatte jede Mannschaft die Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Diverse Großchancen auf beiden Seiten konnten nicht genutzt werden. Und so kam es dann, wie es Herr Albertsen vorher gesagt hatte. Unmittelbar vor Schluss erzielte die "Müllabfuhr" den entscheidenden Treffer zum 3:2. Nach dem Abpfiff kannte der Jubel bei der "Müllabfuhr" keine Grenzen. Während die einen Schüler sich gegenseitig in die Arme fielen, lagen auf der anderen Seite die unterlegenen Schüler enttäuscht und niedergeschlagen auf dem Boden.
So zu verlieren ist hart !

 

Im allerletzten Spiel durfte dann die "Müllabfuhr" gegen "Wannicks Weihnachtswichtel" (eine Lehrerauswahl) antreten. Ausgebuht von vielen Schülern konnte die Lehrerauswahl erstmalig das Spiel für sich entscheiden. Mit einem knappen 2:1 Sieg verließen die Lehrer glücklich das Feld.

 

 

Nach der abschließenden Siegerehrung verabschiedete Herr Laß alle in die bevorstehenden Weihnachtsferien.

 

zurück zur Übersicht

Hier sind weitere Bilder vom 18.12.14

 

Hier sind weitere Bilder vom 19.12.14

SAVE THE DATE !

 

 

- Landesweiter Anti-Mobbing-Aktionstag -

 

Am 2.Dezember 2014 fand der landesweite Anti-Mobbing-Tag statt, mit dem Thema:

 

               "Ich bin fair - in der Klasse, auf dem Schulhof und im Netz" 

 

 

 

Die Schüler der Klassen 7b und 10b haben sich dazu etwas einfallen lassen unter dem Motto:

 

 "Ihr seid Klasse gegen Mobbing im Netz !"

 

zurück zur Übersicht

Erfolgreicher Start für die erste Berufsmesse an der Eichenbachschule Eggebek

 

Zum ersten Mal führte die Eichenbachschule Eggebek am 18.09.2014 eine eigene Berufsmesse durch.

Eingeladen waren alle Schülerinnen und Schüler der 8., 9. und 10. Klassen sowie deren Eltern.

Gut 80 Schülerinnen und Schüler nutzten an diesem Abend die Möglichkeit sich Informationen aus erster Hand zu diversen Berufen zu holen. Mitgebracht hatten die Betriebe nämlich nicht nur ihre Angestellten, sondern auch Auszubildende aus den jeweiligen Lehrjahren, so dass die Schülerinnen und Schüler auch erfragen konnten, wie es sich während der Ausbildung tatsächlich verhält und worauf man achten muss.

Kleine Filme, Powerpoint-Präsentationen und umfangreiches Infomaterial unterstützten die Betriebe bei ihren Bemühungen ihre Berufe den Schülerinnen und Schülern nahe zu bringen. Am Ende der Veranstaltung war man sich allenthalben einig darüber, dass diese Veranstaltung auch im nächsten Schuljahr wieder zum Bestand der Berufsorientierung an der Eichenbachschule Eggebek gehören soll.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Betrieben und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die zum Gelingen dieser ersten Berufsmesse beigetragen haben !

Vielen Dank an das Amt Eggebek, das DRK (Altenpflege, Kindergarten, Rettungsassistent), den Friseursalon Schmidt, Pulverlack Matzen, Sanitär- und Heizungstechnik Hand, die Fleischerei Neuwerk, den SKY-Markt Schmidt, das Steuerbüro Weitkamp, Hirsch & Kollegen, das Team Baucenter, die VR-Bank, das Finanzamt Eckernförde-Schleswig und die Agentur für Arbeit.

 

zurück zur Übersicht

Einschulung in der Eichenbachschule

 

 

 

 

Klassenlehrerin der 5a ist Frau Bachran.

 

 

 

Klassenlehrerin der 5b ist Frau Gräber.

 

 Allen Schülern in den 5. Klassen wünschen wir für die kommenden Schuljahre alles Gute.

zurück zur Übersicht


Hier geht´s zum Archiv.